Generationen im Einklang

Fotos: Sebastian Philipp

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen,
wird nie alt werden.
(Franz Kafka)

Da sich unter unserem Dach sowohl Kindergarten als auch Seniorenhaus befinden, haben wir die einzigartige Möglichkeit, bereichernde Begegnungen von Kindern und Senioren zu schaffen.

Voneinander lernen: Senioren lernen von Kindern und umgekehrt (Kinderspiele jetzt und damals, Geschichten im Wandel der Zeit)

Miteinander lernen: Gemeinsam werden neue Themen erarbeitet (ein neues Lied, eine Basteltechnik, ein Tanz)

Übereinander lernen: Kinder und SeniorInnen erzählen aus ihrem LEBEN

Von der Begegnung zwischen Jung und Alt profitieren beide Seiten – zwei Lebensalter ergeben plötzlich ein Ganzes.

  • Die Begegnung mit alten oder dementen Menschen fördert das einfühlsame Verstehen und die soziale Kompetenz der Kinder.
  • Die alten Menschen erinnern die Kinder an ihre Urgroßeltern.
  • Die Kinder erfahren wertvolle Dinge über die Vergangenheit.
  • Gesellschaftliche Tabuthemen wie Krankheit und Tod werden erleb- und bewältigbar.
  • Die Senioren genießen das Zusammensein mit den Kindern, die Bewegung und Abwechslung in den Alltag bringen. Erinnerungen werden geweckt – die Senioren genießen, davon zu erzählen.
Fotos: Sebastian Philipp
Seite drucken